Passwort vergessen?
Nur in aktueller Rubrik suchen

Der Hochschulpreis des Bayerischen Baugewerbes 2016 geht an Kai Hofmann, einem Absolventen der Hochschule Coburg.


Franz-Xaver Peteranderl, Präsident der Bayerischen Baugewerbeverbände, zeichnete am 17.03.2016 im Oskar von Miller Forum in München, den Preisträger für seine Bachelorarbeit aus. Die Arbeit wurde am Lehrstuhl für Bauingenieurswesen der Hochschule Coburg unter Betreuung von Prof. Dr. Ing. H. Falter und J. Schmidt M. Sc. mit dem Thema „Schubkraftübertragung mit Zahnleisten zwischen modularen Bauteilen in Stahlbeton“ gefertigt. Der Sieger des Hochschulwettbewerbs konnte sich über ein Preisgeld von 3.000 Euro freuen.
 
Insgesamt wurden drei herausragende Master- und Bachelorarbeiten der Fachrichtung Bauingenieurwesen prämiert. Den 2. Preis erhielt Simon Rumplmayr für seine Masterarbeit „Verlauf des Phasenbestands und der Carbonatisierungsfront zementgebundener Baustoffe unter verschiedener CO2-Beaufschlagung“. Die Arbeit wurde am Lehrstuhl für Baustoffkunde und Werkstoffprüfung unter der Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Christoph Gehlen, Herrn Dr. rer. nat. Harald Hilbig und Dipl.-Ing. Charlotte Thiel vom Centrum Baustoffkunde und Werkstoffprüfung der TU München gefertigt.
 
Der 3. Preis ging an Andreas Fraundorfer, der an der Hochschule München, Fakultät 02 Bauingenieurwesen unter der Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Christoph Dauberschmidt eine Masterarbeit einreichte, die sich mit der „Untersuchung der Schutzwirkung eines KKS-Systems bei chloridbelasteten Trennrissen in Zwischendecken“ beschäftigte.
 

Auszeichnungen mit einer Teilnahmeurkunde
Mit einer Teilnahmeurkunde und einem Gutschein über 100,00 € für einen Kurs bei der Bayerischen BauAkademie wurden ausgezeichnet:
  • Herr Moritz Budde für seine Bachelorarbeit an der Hochschule München zum Thema „Mikrorissbildung im hochfesten Beton durch Verwendung verschiedener Zusatzstoffe“,
  • Herr Jan Goebel für seine Bachelorarbeit, gefertigt an der Hochschule München über die „Digitale Baustelle - Untersuchung über die Einarbeitung einer Baudatensoftware in ein mittelständisches Bauunternehmen“;
  • Herr Michael Jauchmann von der Hochschule Augsburg für seine Bachelorarbeit „Bauleitung in Hochbau und Haustechnik: Probleme und Lösungsansätze anhand von Praxisbeispielen“;
  • Herr Franz Mathe für seine Masterarbeit, gefertigt an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm zum Thema „Aktive themografische Untersuchungen an Elementwänden aus Beton“ und
  • Frau Julia Osterried für ihre Masterarbeit an der TU München zur „Analyse der Kostenstruktur von Bauleistungen“.
 

Anhang:

Erstplatzierter Kai Hofmann
Simon Rumplmayr (2.), Kai Hofmann (1.), Andreas Fraundorfer (3.)
Gruppenbild aller Teilnehmer
Unsere Fachgruppen
 powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de